Programm

Das erwartet Sie und Euch beim 16. Demokratie-Tag am 28. Oktober 2021

Der 16. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz wird als hybrides Angebot gestaltet. Dies bedeutet, dass das Programm teilweise live vor Ort stattfinden wird, teilweise als reine Online-Angebote. In Ingelheim können wir nur eine begrenzte Zahl von Teilnehmenden begrüßen. Dies gilt für das Bühnenprogramm in der Veranstaltungshalle kING und für die Workshops im Weiterbildungszentrum Ingelheim.

Es wird die Möglichkeit zur interaktiven Online-Teilnahme an Workshops und dem Bühnenprogramm geben. Wenn das Workshop-Programm im Oktober feststeht, können Teilnehmende Prioritäten für einzelne Angebote angeben. Das Programm richtet sich sowohl an Schüler:innen und Jugendliche als auch Multiplikator:innen und interessierte Erwachsene.

Auf der Bühne werden Schüler:innen und Jugendliche mit prominenten Menschen aus der rheinland-pfälzischen Politik diskutieren. In den Workshops zum diesjährigen Motto „Demokratie leben – aus Krisen lernen“ ist aktive Teilnahme nicht nur möglich, sondern ausdrücklich gewünscht.

In einem umfangreichen Tagungsprogramm werden wir dabei auf ganz verschiedene Aspekte von Krisen eingehen. Ein besonderes Augenmerk möchten wir in diesem Jahr darauf legen, wie junge Menschen mehr und besser gehört werden können.

Auch in diesem Jahr werden wir mithilfe einer Agentur und gemeinsam mit den Offenen Kanälen in Rheinland-Pfalz unser Angebot ins Land tragen. Zum ersten Mal werden wir in anderen Teilen des Landes Satelliten-Veranstaltungen des Demokratie-Tags anbieten können, an denen Sie teilweise vor Ort teilnehmen können.

Wir haben Satelliten-Veranstaltungen in Trier, Altenkirchen, auf dem Hambacher Schloss und in einer der rheinland-pfälzischen Modellschulen für Partizipation und Demokratie. Näheres zum Programmangebot der Satelliten-Veranstaltungen gibt es in den nächsten Tagen.

Aufgrund der aktuellen Verordnungen und der unübersichtlichen Entwicklung der Corona-Zahlen müssen wir in diesem Jahr auf den Ausstellungsbereich vor Ort verzichten. Auf der Seite des Demokratie-Tags werden wie im Vorjahr Informationen der Partner und der interessierten Projekte und Initiativen vorgestellt.

Zusätzlich wird es zu spezifischen Themen zu festgelegten Zeiten Austauschplattformen als Videokonferenz geben. Die Themen und Zeiten werden in den nächsten Tagen festgelegt.

Die Bewerbungsphase für das Programm des Demokratie-Tags 2021 läuft vom 15. September bis 17. Oktober 2021. Im Laufe der Anmeldephase werden wir per Mail über Workshops informieren, die Teilnehmende vorauswählen können. Teilnehmende können sich vom 15. September bis 25. Oktober 2021 registrieren.

Gestalten Sie den Demokratie-Tag mit!

Programmangebote und Aussteller gesucht

Die Vielfalt, die Offenheit und die Gestaltungsräume der Demokratie sollen sich auch im Programm des Demokratie-Tags widerspiegeln. Das offene Programm bietet Organisationen und Projekten die Möglichkeit, sich mit ihren Themen und Angeboten aktiv in den Tag einzubringen und sich zu präsentieren. Ziel ist es, mit möglichst vielfältigen Angeboten ein interessantes und anregendes Programm für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu bieten. Insbesondere sollen so gezielt auch Jugendliche mit altersgerechten Angeboten angesprochen werden. Besondere Workshop-Angebote richten sich an Erwachsene und Berufstätige.

Herzlich laden wir Sie ein, den Demokratie-Tag mitzugestalten!

Anmeldeschluss für Programmangebote und Ausstellungsstände: 17. Oktober 2021.

Mehr Informationen