17. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz

29. September 2022

„Demokratisch denken und handeln für eine Zukunft in Frieden und Vielfalt.“

Der Demokratie-Tag im Europäischen Jahr der Jugend

Der 17. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz am 29. September 2022 fokussiert unterschiedliche Aspekte. Mit einem Blick über die Grenzen hinaus betten wir die Veranstaltung als ‚Demokratie-Tag im Europäischen Jahr der Jugend‘ ein. Die Veranstaltung bietet wieder ein breites Angebot an Workshops und Diskussionen mit Engagierten aus Politik und Praxis  in Ingelheim am Rhein, als Live-Streaming über die Webseite des Demokratie-Tags oder als TV-Ausstrahlung über die Offenen Kanäle Rheinland-Pfalz. Der Markt der Möglichkeiten bietet einen Raum für Austausch und Vernetzung.

Verschiedene Veranstaltungen in anderen Regionen des Landes begleiten den Demokratie-Tag als Satelliten. Seien Sie vor Ort dabei!

29. September 2022

WBZ Ingelheim & kING / online & TV-Übertragung Offene Kanäle RLP / andere Standort in RLP

Fridtjof-Nansen-Platz 3,

55218 Ingelheim am Rhein

w

Teilnehmer:innen

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, junge Menschen und Erwachsene, die sich in den Feldern Demokratiebildung / -pädagogik, Kinder- und Jugendbeteiligung sowie Erwachsenenbildung engagieren.

Foto: Copyright Kristina Schäfer für Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

Zum Motto des Demokratie-Tags 2022

„Demokratisch denken und handeln für eine Zukunft in Frieden und Vielfalt“

Global auftretende Krisen wie der Klimawandel oder die Pandemie der letzten beiden Jahre verunsichern unser Denken und lösen vermeintliche Selbstverständlichkeiten auf. Zudem gibt es wieder einen Krieg in Europa, der durch den Angriff Russlands auf die Ukraine ausgelöst worden ist. Wie man als demokratische Gesellschaft hierauf antworten kann, beschäftigt Jugendliche und Erwachsene.

Der 17. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz am 29. September 2022 fokussiert unterschiedliche Aspekte. Wir betrachten, was zum demokratischen Denken und Handeln gehört.

Im Vordergrund steht der ‚Frieden‘ als wichtiges politisches Thema. Es geht um den Umgang von Demokratien mit dem Angriff einer Diktatur. Die neue (wiederkehrende) bipolare Weltordnung und auf wankende Demokratien innerhalb Europas spielen dabei eine Rolle.

Bei dieser schwierigen Problematik möchten wir die Zukunft nicht aus dem Blick verlieren. Wir möchten daher Möglichkeiten des Umgangs für unsere Zielgruppen, die sich mit dieser bedrohlichen Situation auseinandersetzen müssen, aufzeigen.

Ein weiteres Augenmerk möchten wir auf unser Zusammenleben als Gesellschaft richten, die sich in vielen Aspekten ausdifferenziert. Wie wir miteinander diskriminierungsfrei umgehen können, im Gespräch bleiben und dabei unterschiedliche Meinungen diskutieren können, steht im Fokus. Dazu gehört auch, sich als vielfältige demokratische Gesellschaft zu akzeptieren und Unterschiedlichkeit auszuhalten.

Mit dem Demokratie-Tag im  „Europäischen Jahrs der Jugend“ richten wir unsere Veranstaltung bewusst europäisch aus und gestalten den Tag mit einem Projekt auch jenseits der Grenzen von Rheinland-Pfalz.

 

Diskussionen mit Engagierten aus Politik und Praxis

Junge Menschen diskutieren mit hochrangigen Politiker:innen des Landes. Wir schaffen einen Ort der Begegnung für diejenigen, die sich für Zukunftskompetenzen und eine starke Demokratie einsetzen.

Workshops 

Die Workshops finden in Präsenz statt und laden zum Austausch und Mitmachen ein. Wählen Sie Ihre Workshops gezielt aus, die Auswahl erfolgt vor Ort. Lernen Sie, wie eine demokratische Gesellschaft in der Praxis gelingen kann.

Satelliten-Veranstaltungen in Regionen von Rheinland-Pfalz

Verschiedene Veranstaltungen in anderen Regionen des Landes begleiten den Demokratie-Tag, z.B. in Altenkirchen, Trier, Mainz, Worms, Ludwigshafen, auf dem Hambacher Schloss und in Scy-Chazelles in Frankreich. Seien Sie vor Ort dabei.

Markt der Möglichkeiten

Projekte und Organisationen zeigen, wie man sich für Demokratie und Gesellschaft einsetzen kann. Entdecken Sie kreative Lösungen für eine lebenswerte Zukunft. Die Aussteller:innen freuen sich, Kontakte zu knüpfen und Menschen für ihre Projekte zu begeistern.

Anmeldung zum Demokratie-Tag für Teilnehmende

Teilnehmende können sich ab sofort unter dem unten stehenden Button anmelden.

Wir sind uns sicher, es wird wieder ein spannendes Programm werden. Teilnehmende können sich ihren Tag in Ingelheim nach ihren Wünschen zusammenstellen und aus Bühnenprogramm, Workshops und Ausstellung auf dem Markt der Möglichkeiten wählen. Teilnehmende der Vorjahre erhielten hierfür eine Einladung per E-Mail von uns.

Das Bühnenprogramm und die Workshop-Angebote befinden sich demnächst unter dem Menüpunkt Programm.

Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung zum Demokratie-Tag für Programmanbietende und Ausstellende

Sie haben Vorschläge und Ideen für die Gestaltung des diesjährigen Demokratie-Tags? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über den unten stehenden Button.

Das Bühnenprogramm und die Workshop-Angebote befinden sich demnächst unter dem Menüpunkt „Programm“.

Streaming über unsere Homepage am Donnerstag, den 29.09.2022, und auf den Offenen Kanälen Rheinland-Pfalz:

Das Bühnenprogramm des 17. Demokratie-Tag wird durch unsere Technik-Partner hier auf der Startseite Live gestreamt. Verfolgen Sie über unsere Webseite ortsunabhängig die Diskussionsrunden und Interaktionen in Ingelheim. Oder schalten Sie einen der Offenen Kanäle Rheinland-Pfalz ein und verfolgen Sie hierüber das Geschehen. Wir freuen uns auf Sie!

Satelliten-Veranstaltungen

Die Hauptveranstaltung des 17. Demokratie-Tags Rheinland-Pfalz wird von insgesamt 7 Satelliten-Veranstaltungen begleitet, die an den Standorten Altenkirchen, Trier, Mainz, Worms, Ludwigshafen und auf dem Hambacher Schloss und in Scy-Chazelles in Frankreich stattfinden.

Altenkirchen

Veranstaltende: Evangelische Akademie für Land und Jugend
Zeitraum: 09:00 - 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 1. September 2022

Mehr erfahren

Trier

 Aktionen zum Mitmachen - derzeit in Planung

Veranstaltende: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und weitere Partner
Zeitraum: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Mehr erfahren

Hambacher Schloss

Veranstaltende: Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V. / Stiftung Hambacher Schloss / Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz, Mainz
Zeitraum: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Mehr erfahren

Scy-Chazelles

Veranstaltende: Pädagogisches Landesinstitut / HeartbeatBus

Mehr erfahren

Worms

Veranstaltende: EWR
Zeitraum: ab 17:30 Uhr
Anmeldeschluss: 9. September 2022

Mehr erfahren

Mainz

Veranstaltende: Stiftung Haus des Erinnerns für Demokratie und Akzeptanz / Jugendforum Mainz
Zeitraum: 10:00 - 16:00 Uhr
Anmeldeschluss: 15. September 2022

Mehr erfahren

Ludwigshafen

Veranstaltende: Stadt Ludwigshafen / Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz
Zeitraum: 22. und 29. September 2022
Anmeldeschluss: 10. September 2022

Mehr erfahren

Grußwort Ministerpräsidentin Malu Dreyer

Grußwort Malu Dreyer DT16

Liebe Jugendliche, liebe Kinder, liebe hauptberuflich und ehrenamtlich in Jugendarbeit, Schule und Erwachsenenbildung Tätige, liebe Gäste!

Mit dem Krieg in der Ukraine wurde erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ein souveräner Staat in Europa von einem anderen Staat militärisch angegriffen. Die Folgen sind unermessliches Leid, Zerstörung und Tod. Der Krieg greift aber auch unsere demokratische Lebensweise und unsere freiheitlichen Werte, wie Vielfalt und Selbstbestimmung aber auch unser Europäisches Miteinander an.

Gleichzeitig haben wir mit der Corona-Pandemie und der Klimakrise das Gefühl, dass der Krisenmodus zu einer neuen, erschreckenden Normalität geworden ist. Jede dieser Krisen geht jeden und jede etwas an. Es geht um unsere globale Existenz und die demokratischen Grundfesten unseres Zusammenlebens.

Das Ziel verlieren wir trotzdem nicht aus den Augen: Wir möchten in einer friedlichen Gesellschaft zusammenleben, in der jeder und jede sich frei entfalten kann. Die aktuellen Krisen haben uns gezeigt, dass es Menschen gibt, die unsere demokratischen Grundwerte in Frage stellen und unterlaufen wollen. Demokratie, Frieden und Vielfalt sind keine Selbstverständlichkeit. Wir müssen sie jeden Tag leben und uns dafür einsetzen. Dafür braucht es Euch und Sie, liebe Kinder, liebe Jugendliche und liebe Erwachsene, dafür braucht es eine starke und engagierte Zivilgesellschaft mit Bürgern und Bürgerinnen, die sich einbringen und mitgestalten. Und es braucht dazu sichtbare Netzwerke, wie das Bündnis „Demokratie gewinnt!“.

Der 17. Demokratie-Tag steht unter dem Motto „Demokratisch denken und handeln für eine Zukunft in Frieden und Vielfalt“. Der lange Titel drückt zum einen unseren demokratischen Leitgedanken und zum anderen unsere Zukunftsvision aus. Er soll uns ermutigen, das Gestaltungspotenzial aus den Krisen zu nutzen, aktiv zu werden und sich zu fragen: In welcher Welt möchte ich leben? Der Demokratie-Tag ist dafür ein wichtiges Forum.

Der diesjährige Demokratie-Tag ist in das Europäische Jahr der Jugend eingebunden. Es ist Auftrag und Herausforderung zugleich, in politischen Entscheidungen die Stimme junger Menschen zur Geltung kommen zu lassen.

Ich freue mich sehr auf den 17. Demokratie-Tag und auf eine rege Teilnahme vor Ort in Ingelheim.

Malu Dreyer

Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz

Teilnahmebeitrag:

Die Teilnahme ist kostenfrei

Reisekosten:

Reisekosten für Lehrkräfte, Schüler:innen und Jugendliche werden gemäß eigener Richtlinien erstattet; die für andere Teilnehmergruppen nur in Ausnahmefällen.

Fortbildung (ILF/TIS-Nr. 22i405001):

Der 17. Demokratie-Tag ist als Fortbildungsveranstaltung des Landes Rheinland-Pfalz für Lehrkräfte aller Schularten und für Mitarbeiter:innen der freien und öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe anerkannt. Dienstbefreiung kann beantragt werden.