Gestalten Sie den Demokratie-Tag mit!

Programmangebote und Aussteller gesucht

Die Vielfalt, die Offenheit und die Gestaltungsräume der Demokratie sollen sich auch im Programm des Demokratie-Tags widerspiegeln. Das offene Programm bietet Organisationen und Projekten die Möglichkeit, sich mit ihren Themen und Angeboten aktiv in den Tag einzubringen und sich zu präsentieren. Ziel ist es, mit möglichst vielfältigen Angeboten ein interessantes und anregendes Programm für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu bieten. Insbesondere sollen so gezielt auch Jugendliche mit altersgerechten Angeboten angesprochen werden.

Herzlich laden wir Sie ein, den Demokratie-Tag mitzugestalten!

Der Anmeldeschluss für Programmangebote und Ausstellungsstände ist inzwischen vorbei.

Programm anbieten

Bieten Sie ein eigenes Programmangebot an! Gesucht werden inhaltlichen Beiträge zum Themenfeld Demokratie und Partizipation, Mitmach-Aktionen und Kulturbeiträge.

Aussteller werden

Stellen Sie Ihre Organisation und Ihre Angebote an einem Ausstellungsstand vor und kommen Sie mit den Teilnehmern und mit anderen Ausstellern ins Gespräch.

Informationen für Mitwirkende

Programmablauf

Während des 12. Demokratie-Tags wird den Teilnehmern den ganzen Tag über ein umfangreiches Programm geboten, aus dem sie sich ihr eigenes Tagungsprogramm zusammenstellen. Die Anzahl der Teilnehmer an den angebotenen Programmpunkten kann daher nicht garantiert werden und richtet sich allein nach dem Interesse der Besucher/innen.

Parallel findet den ganzen Tag über die „Messe für Kinder- und Jugendbeteiligung“ statt. Damit steht ausreichend Zeit zur Verfügung, die Ausstellungsstände zu erkunden.

Zielgruppen

Zum 12. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz erwarten wir über 550 Teilnehmer/innen, die sich ungefähr hälftig aus Erwachsenen und Jugendlichen zusammensetzen. Die erwachsenen Teilnehmer sind Akteure, die sich aus professionellen Gründen mit den Themen Demokratiepädagogik, Beteiligung oder Engagement auseinandersetzen – ob im Jugendbereich, in der Schule, in Kindertagesstätten, in zivilgesellschaftlichen Organisationen oder in staatlichen Einrichtungen. Zudem werden auch Landespolitiker aller Fraktionen eingeladen. Die jugendlichen Teilnehmer engagieren sich in ihrer Schule, in Initiativen und Projekten, in Vereinen oder in Jugendverbänden in den Themenfeldern Demokratie und Partizipation.

Kontakt

Das Team von beta – Die Beteiligungsagentur übernimmt für die Veranstalter die Koordination der Ausstellung sowie der Programmangebote und steht Ihnen bei allen organisatorischen Fragen gerne zur Verfügung:

Sappho Beck, Josef Blank, Tel.: 0341 221758-1, E-Mail: info@demokratietag-rlp.de

Bei inhaltlichen und spezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an den Koordinator des Demokratie-Tags:
Hans Berkessel, Tel.: 06132 84970, E-Mail: HansBerkessel@aol.com

Darum sollten Sie dabei sein:

  • Bringen Sie sich mit Ihren Themen aktiv ein und lenken Sie die Aufmerksamkeit der Besucherinnen und Besucher auf das facettenreiche und wichtige Angebot der Demokratiepädogogik und der Kinder- und Jugendbeteiligung.
  • Der Demokratie-Tag bietet Ihnen viele Gelegenheiten, sich mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Organisationen zu vernetzen und auszutauschen.
  • Erreichen Sie rund 600 Erwachsene und Jugendliche, die sich für die Demokratie engagieren.
  • Die Mitwirkung am Demokratie-Tag ist für gemeinnützige und staatliche Organisationen sowie Schulen kostenlos. Von kommerziellen Anbietern erwarten wir eine Kostenbeteiligung.

Seien Sie auch dabei und begeistern Sie die Teilnehmer für Ihre Projekte!