Format: Inhaltlicher Vortrag

Demokratie heißt Menschenrechte für alle!

Das Asylrecht und die Universalität der Menschenrechte sind Lehren des Nationalsozialismus. Niemals wieder sollten Menschen ihrer Würde beraubt werden dürfen und niemals wieder sollte Menschen, denen es dennoch widerfährt, Schutz verweigert werden. Diese Lehren stehen seit 2015 europaweit zur Disposition. Seitdem wird immer wieder – zuletzt durch den geplanten EU-Asylpakt – in die Menschenrechte von Flüchtlingen eingegriffen. Ziel: Abschottung, Abschreckung, Ausgrenzung. Was ist seit 2015 passiert und was bedeutet das für unsere Demokratie?

Weiterlesen

Umgang mit Homo- und Transphobie

In unserer Gesellschaft sind vielfältige Lebens- und Familienformen Alltag. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente, Intersexuelle und Queers* sind Teil dieser Vielfalt. Allerdings erwarten Familie und Freundeskreis in der Regel eine heterosexuelle/cis*idente Entwicklung. Gleiches gilt für Ausbildung und Arbeitsplatz.
Wie kann ich gegen diskriminierende Äußerung (Homo-Transphobie etc.) argumentieren?
Welchen Formen der Ausgrenzung sind LSBTIQ* Personen ausgesetzt und wie können diese unterstützt werden?

Weiterlesen

Gedenk- und Lernort für Demokratie und Akzeptanz – Das Haus des Erinnerns in Mainz

Lernen Sie in einem Vortrag das „Haus des Erinnerns – für Demokratie und Akzeptanz” in Mainz kennen. Dieses Haus ist Erinnerungs- und Lernort zugleich; Erinnern und proaktive Demokratiebildung werden hier miteinander verbunden. Dabei stehen folgende vier Themenschwerpunkte im Zentrum: „Wir” und „die Anderen”, Ausgrenzung und Verfolgung, Widerstand leisten und Zivilcourage zeigen, Freiheit und demokratisches Zusammenleben.
Erfahren Sie mehr über die Ziele und konkreten Angebote des „Haus des Erinnerns” und kommen mit uns darüber ins Gespräch.

Weiterlesen

Das Hambacher Fest von 1832. Sechs Impulse für unsere heutige Demokratie

Das Hambacher Schloss gilt als Wiege der deutschen Demokratie. Im Mai 1832 haben sich dort rund 30.000 Menschen aus allen Schichten getroffen, um in einer Zeit der Unterdrückung für Freiheit und Einheit in Deutschland und Europa zu demonstrieren.
Der Vortrag geht der Frage nach, welche Impulse vom Hambacher Fest für unsere gegenwärtige Demokratie ausgehen. Das Hambacher Schloss erscheint so nicht nur als ein historischer Erinnerungsort, sondern als ein lebendiger demokratischer Lern- und Diskussionsort.

Weiterlesen

Auf dem Weg zur modernen Demokratie – Die Mainzer Republik

Die Mainzer Republik 1792/93 war einer der ersten Demokratieversuche auf deutschem Boden. Die kurze Dauer und die Widersprüchlichkeit der Ereignisse sollten jedoch keinesfalls über die große Bedeutung dieser Episode für die deutsche und europäische Demokratiegeschichte täuschen.

Der Vortrag führt in die Geschichte der Mainzer Republik ein und gibt Einblicke in Entstehung, Verlauf und Schwierigkeiten der noch jungen demokratischen Ideen.

Am Ausstellungsstand des IGL ist passend dazu eine virtuelle Ausstellung zur Mainzer Republik zu sehen.

Weiterlesen

15. Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz

Was?
Der Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz:
Demokratie verteidigen. Gemeinsam gegen Hass und Hetze
Wann?
04. – 06. November 2020
Wo?
kING Ingelheim am Rhein und Online
Wer?
Schüler*innen, Jugendliche und Erwachsene, die sich für Demokratie und Beteiligung engagieren

Veranstalter

Staatskanzlei Rheinland-PfalzLandtag Rheinland-PfalzMinisterium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und VerbraucherschutzMinisterium für BildungStadt IngelheimMinisterium für Wissenschaft, Weiterbildung und KulturFridtjof-Nansen-Akademie im Weiterbildungszentrum IngelheimDeutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.Institut für Lehrerfort- und -weiterbildung (ILF) Mainz